09/9/18
BlackAndWhite 2019 - 00_Titel (c)decoDesign-peters

Black&White – Der Kalender zur Ausstellung im Egeria-Viertel

Wie bereits von mir berichtet, habe ich eine Ausstellung im Egeria-Viertel in Tübingen, im Café „Viertel vor“.  Dort stelle ich nur Schwarz-Weiß-Fotografien aus. Alle gerahmt. Alle mit Passepartout. Sogar die Rahmen und die Passepartouts sind schwarz oder weiß.

Die Fotos im schwarzen Rahmen mit schwarzem Passepartout gefallen mir besonders gut. Edel. Leider sieht man jedes Staubkorn. Das Einrahmen war daher nicht ganz so ohne, aber machbar. 🙂

Momentan habe ich eine Vorliebe für Schwarzweiß. Vor allem die Negative haben es mir angetan. Was mit einem Leuchtturm als Geburtstagsgeschenk begann (doch dazu in einem anderen Artikel), hat sich unter meinen Motiven etabliert.

Passend zur Ausstellung habe ich einen Kalender kreiert.

Mittlerweile ist der Kalender sogar in unserem Shop bestellbar.

Wie schon der Streifzug-Kalender ist auch dieser Kalender quadratisch. Ich mag dieses Format. Was meint ihr dazu? (Der Kalender zur Ausstellung im Nepomuk wird übrigens auch quadratisch. Der Entwurf steht schon. Die Kalenderblätter dazu stelle ich in einem anderen Artikel vor 🙂 )

Ein paar der Kalenderbilder hängen also jetzt in dem kleinen Cafè in Tübingen, z.B. Februar und März oder Juni und Juli.

Ach ja, der Artikel enthält Werbung wegen der Verlinkungen.

Viele Grüße,
Carola

 

 

07/29/18

Vorbereitung zweier Ausstellungen

Es ist soweit: Meine Einzelausstellungen stehen vor der Tür.

Die erste Ausstellung startet am 27.08.2018 im Café Nepomuk, die zweite eine Woche später im Café „Viertel Vor“ in Tübingen.

Für die Ausstellung in Tübingen habe ich die Bilder im Grunde schon heraus gesucht. Darüber würde ich gerne in einem späteren Artikel berichten.

Für das Café Nepomuk habe ich nachfolgende Bilderzyklen zusammengestellt und kann mich irgendwie nicht entscheiden, welche ich nehmen soll. Aber das Format steht schon mal fest: 80×80 cm. Momentan liebe ich Quadrate! 🙂

Zur Abwechslung stelle ich die Fotos mal als Video zur Verfügung. 🙂

 

Bei den Schwarz-Weiß-Fotos habe ich jeweils den Titel dazu geschrieben. Dieser verrät (ein Wenig), um was es sich bei dem Motiv handeln könnte 🙂 Bei den Strukturen habe ich bisher die Titel weggelassen. Wären diese nötig? Fehlen sie euch?

Und was meint ihr? Schwarz-weiß oder doch lieber  Farbe für die Ausstellung? Eher Strukturen, die mir an vielen Stellen ins Auge fallen oder doch lieber spannende Negative? Ich mag beide Varianten. Und ihr? Ihr dürft gerne eine Kommentar hinterlassen.

Da ich im Nepomuk 12 Bilder aufhängen darf, werden daraus auch gleichzeitig Kalender entstehen. Diese könnt ihr dann über unseren Shop bestellen. Den ersten werde ich wohl heute abend oder morgen fertig stellen. Dann ist er zwar erst bei der Druckerei, aber ihr könnt ihn schon vorab bestellen.

Aufgrund der Nennung der Cafés möchte ich den Artikel als Werbung kennzeichnen. Und natürlich ist er auch Werbung für meine Ausstellungen und unseren Shop 🙂

So das war’s vorerst.

Viele Grüße,
Carola